+49 (0) 2381 78550 info@fotowlosinski.de

Zwei Kommunionkreuze

 

Das Kommunionkreuz lag vor ihr. Es glitzerte in der Sonne. Sie strich über das fein ziselierte Gold mit dem Bewusstsein, etwas sehr Altes und sehr Besonderes in den Händen zu halten. Das Kreuz war über 100 Jahre alt.

Cäcilia lächelte. Wie schön das Leben ist, ihr Leben mit ihrer Familie. Dieses Kreuz erinnerte sie immer daran. Deshalb liebte sie es so sehr. Vor 70 Jahren hatte sie dieses Kreuz anlässlich ihrer Kommunion zum ersten Mal in ihre Hände gelegt bekommen. Von einem Menschen, der ihr viel bedeutete: Ihre Mama Paula. Und auch Paula hatte das Kreuz bereits von ihrer Mama zur Erstkommunion bekommen. Cäcilia sah den Glanz in Augen ihrer Mutter Paula, als Paula das zierliche Kreuz in Cäcilias Hände gleiten ließ. Es war ein besonderer Moment für Cäcilia.

Heute erstand genau dieses Bild und dieses warme Gefühl vor Cäcilias Augen. Aber heute war sie die Oma. Und vor ihr stand ihre Enkelin Rebecca, das Kommunionkind.
Cäcilias Augen glänzten, als sie ihr Kommunionkreuz in Rebeccas Hände legte. Cäcilias Tochter Ute trat dazu und zog ein zweites goldenes Kommunionkreuz aus der Tasche, welches sie ihrer Tochter Rebecca übergab. Sie nahmen sich alle drei bei der Hand und ihre Blicke trafen sich. Es war ein unbeschreibliches Gefühl!

Auch ich fühlte in diesem Augenblick, was die drei bewegte. Sie brauchten keine Worte, mit Blicken sagten sie einander alles. Es war ein Versprechen: „Ich bin bei dir, dein Leben lang“.
In diesem Augenblick wußte ich genau, warum ich nie etwas anderes als Fotografin werden wollte. Ich war Teil dieses Bundes, der da geschlossen wurde. Sie offenbarten es mir und ich hielt es für sie fest, dieses unbeschreibliche Gefühl……..